Modelleisenbahnclub 01
Münchberger
Eisenbahnfreunde e.V.

MEC-Logo

"Ostsee 2008"

Seit ich im April 1990 erstmals die Gelegenheit hatte, die Bahnen an der deutschen Ostseeküste zu besuchen, ist viel passiert. Im Jahr 2008 - zwischenzeitlich privatisiert - präsentieren sich die 900 mm Schmalspurstrecke der Mecklenburgischen Bäderbahn Molli und die 750 mm Bahn "Rasender Roland" - die heute unter der Bezeichnung Rügensche BäderBahn firmiert - als florierende Unternehmen, die ihren festen Platz in den Herzen der Urlauber gefunden haben. Auch die Bahnen auf der Insel Usedom sind aus der DB AG ausgegliedert worden und fahren als Usedomer Bäder Bahn GmbH einer sicheren Zukunft entgegen. Sogar Neubaustrecken gibt es von der Ostseeküste zu vermelden: Der Abschnitt Ahlbeck Grenze - Świnoujście Centrum soll am 21.09.2008 erstmals in Betrieb gehen und das Dreischienengleis Putbus - Lauterbach Mole wird nach der Übernahme des "Rasenden Roland" durch die Pressnitztalbahn ab 2009 wieder befahren werden. Gehen sie mit uns auf einen Streifzug durch die Eisenbahnlandschaft der Ostseeküste.

Volker Seidel, Münchberg

Karte OstseeKarte RüBB
Karte MolliKarte UBB

Der Ausschnitt der Eisenbahnkarte von 1965 zeigt noch eine Vielzahl befahrener Nebenbahnstrecken in Mecklenburg-Vorpommern. In der Zwischenzeit sind davon nur noch zwei Schmalspurbahnen und einige wenige Nebenbahnen übrig geblieben. (Lightbox: Zum Vergrößern der Regionen/Strecken bitte anklicken!)

Endlose Sandsträde: Die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Als Standort für die Ostseetour 2008 wählte die MEC 01 Internetredaktion das Fischland auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Von dort gibt es verschiedene Möglichkeiten um per Bahn oder PKW interessante Reiseziele an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns anzusteuern.

Kreuzfahrtschiff Carnival Splendor (Länge: 290 m) am 14.08.2008 am Rostock Port in Warnemünde, die Thomson Celebration wird herausgeschleppt - Foto: Volker Seidel, Münchberg
110 243-3 in Warnemünde - Foto: Volker Seidel, Münchberg"HOLLAND AMERICA LINE <b>Warnemünde - Berlin</b> and back" - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Ein erster Weg führte zur Mecklenburgischen Bäderbahn Molli nach Bad Doberan. Um dorthin zu gelangen wurde aus gutem Grund der Weg über Warnemünde gewählt: Legen doch am Rostock Port Warnemünde die Kreuzfahrschiffe der "Holland America Line" an, um ihre Passagiere per Bahn in die Hauptstadt zu bringen. Am 14.08.2008 lagen die 290 Meter lange CARNIVAL SPLENDOR und die THOMSON CELEBRATION (Länge: 215 m) am Rostock Port, während die 295 Meter große NORWEGIAN JEWEL im Überseehafen festgemacht hatte. Die 110 243-3 spannte dem 12-Wagen BahnTouristikExpress Sonderzug der HOLLAND AMERICA LINE Warnemünde - Berlin and back vor. (Lightbox: Bitte Bilder 1 und 2 anklicken!)

Bad Doberan mit 642 549/049 (RE 33181) und 642 048/548 (RE 33182) - Foto: Volker Seidel, Münchberg

In Bad Doberan können zwei Züge an einem Bahnsteig kreuzen, was am 15.08.2008 mit 642 549/049 (mit RE 33181) und 642 048/548 (mit RE 33182) auch praktiziert wurde. Im Hintergrund steht der Schmalspurzug der Molli zur Fahrt nach Kühlungsborn West bereit.

99 2321-0 in Bad Doberan - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Rund 15 km lang ist die 900 mm Schmalspurbahn von Bad Doberan nach Kühlungsborn West: Die Mecklenburgische Bäderbahn Molli. In Bad Doberan findet der Bahnfreund viele Neubauten die dem Erhalt und der Pflege der Fahrzeuge dienen.

99 332 (ex. Wismut) in Kühlungsborn West - Foto: Volker Seidel, Münchberg99 2321-0 in Kühlungsborn West
99 2322-8 und 99 332 (ex. Wismut) in Kühlungsborn West - Foto: Volker Seidel, Münchberg

26 Euro kostet die Familienkarte für eine Reise in eine andere Zeit. Liebevoll hergerichtete Bahnanlagen und das Molli-Museum beherbergt der Endbahnhof Kühlungsborn West. Dort steht auch die ehemalige Wismut 99 332 an der Bekohlungsanlage als Denkmallok.

Hanse Express - Foto: Volker Seidel, MünchbergHanse Express Rostock-Hamburg Hbf (RE 33006) mit 91 80 6 120 201-9 <u>D</u>-DB
HVV Linie 62 nach Finkenwerder - Foto: Volker Seidel, MünchbergU-Bahn?

Für Ausflüge bietet sich das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket an, das mit nur 25 Euro viel bietet. Es gilt auch auf den Strecken der UBB und bis Hamburg (einschließlich HVV) und ermöglicht interessante Touren mit dem Hanse Express Sassnitz - Rostock - Hamburg Hbf. Am 16.08.2008 war der RE 33006 von Rostock nach Hamburg mit der "neuen" 120 201-9 (91 80 6 120 201-9 D-DB ex. 120 116-9) bespannt. Das Ticket gilt auch auf den Hafenfähren der HVV (u.a. Linie 62 nach Finkenwerder) und in der Hochbahn, die kurioserweise als U-Bahn bezeichnet wird.

99 1784-0 der Rügensche BäderBahn in Putbus - Foto: Volker Seidel, Münchberg99 773 der Fichtelbergbahn in Putbus
Rasender Roland - 1' E 1' (verm. 99 1782), 764.431, "99 4603", 99 594 (IVk) in Putbus - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Die Lokeinsatzstelle Putbus ist immer eine Reise wert. Am 18.08.2008 wurden an 99 1784-0 der RüBB Fristarbeiten durchgeführt, um sie wieder unter der Regie der Pressnitztalbahn als Betreiber des "Rasenden Roland" (Rügensche BäderBahn) einsetzen zu können (Lightbox: Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!). 99 773 der Fichtelbergbahn wurde weitab ihrer Heimat in Putbus vor dem Personenzug nach Göhren eingesetzt, während eine weitere 1' E 1' (99 783), 764.431, "99 4603" und 99 594 (IVk) auf eine bessere Zukunft hoffen! Ob sie diese jemals noch erleben dürfen? (Wg. ihrem Besitzer!)

232 397-0, 232 378-0 und 323 070-3 in Mukran - Foto: Volker Seidel, Münchberg232 085-1 in Mukran

Auf dem Weg vom "Rasenden Roland" nach Sassnitz kommt man am neuen Fährhafen der Insel Rügen vorbei. Dieser wurde im Zuge des Baues des Fährbahnhofes Mukran zur Umgehung Polens errichtet, da die Machthaber der UdSSR und der DDR nach Gründung der freien polnischen Gewerkschaft Solidarinóć befürchteten, dass der Landweg durch Polen nicht gewährleistet ist. Im Frühjahr 1989 eröffnet, machte ihn die politische Wende im Herbst 1989 bereits überflüssig. Heute nimmt der Fährverkehr zwar deutlich zu, aber die Anlagen sind trotzdem viel zu groß geraten und so beherbergt der Rangierbahnhof Mukran den größten Lokfriedhof der DB AG. Auf dem 1. Bild stehen 232 397-0, 232 378-0 und 323 070-3 inmitten abgestellter Ludmillas, wie wenn sie gleich zum Einsatz rollen würden, der ist für sie und die 232 085-1 allerdings nicht absehbar!

64 Lokomotiven der BR 232 stehn auf dem Lokfreidhof in Mukran - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Auf den Umladegleisen des Fährbahnhofes, hier sollten die Container von Breit- auf Normalspurwagen umgeladen werden, stehen 52 Ludmillas und warten auf ihr Schicksal; teilweise schon seit mehreren Jahren (letzte Sichtung 2002)!

Nicht nur Lokomotiven stehn in Mukran? - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Insgesamt stehen in Mukran, neben vielen Reiszugwagen, 64 (!) Lokomotiven der Baureihe 232 abgestellt. In der Zwischenzeit werden Gleise, die 2002 noch leer waren, zum Abstellen der Ludmillas verwendet! Unter den Reisezugwagen befinden sich modernisierte DR-Doppelstockwagen, Redesign Silberlinge (auch mit Wittenberger Steuerkopf), viele IC-Wagen (auch ehem. IR) und modernisierte Bmh. (Stand: 18.08.2008)

232 397-0, 232 378-0 und 323 070-3 in Mukran - Foto: Volker Seidel, Münchberg232 085-1 in Mukran

Der alte Fährbahnhafen Sassnitz ist allerdings durch die Verlagerung der Aktivitäten nach Mukran stillgelegt und abgebaut worden. Nur wenige Überreste erinnern heute an den anstrengenden Dienst der Lokomotiven der Reichsbahnbaureihe 142 (DB AG 242), die die Züge vom Hafen zum Bahnhof Sassnitz drückten. Jedenfalls hat sich so ziemlich alles seit der MEC 01-Internetredakteur erstmalig (03.03.1990) mit dem D-Zug nach Trelleborg trajektierte, verändert!

Zinnowitz UBB - 201 792-9, 201 380-3, 771 023-9, 971 646-5, 771 013-0 und 772 201-0, 972 201-8 (abgestellt in Zinnowitz) - Foto: Volker Seidel, Münchberg
772 201-0, 972 201-8 (abgestellt in Zinnowitz) - Foto: Volker Seidel, MünchbergUBB 646 von Ahlbeck Grenze nach Stralsund in Zinnowitz - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Schöne Bahnhöfe, saubere Fahrzeuge und eine gute Infrastruktur: Das ist die Usedomer Bäder Bahn (UBB). Unser Streifzug durch die Eisenbahnlandschaft der Insel Usedom beginnt in Zinnowitz, wo 201 792-9, 201 380-3, 771 023-9, 971 646-5, 771 013-0 und 772 201-0, 972 201-8 optisch aufgearbeitet ausgestellt sind. Die Fahrzeuge sind zwar abgestellt, können im Bahnhof Zinnowitz aber problemlos fotografiert werden. Sie wurden durch den Lokschuppen Zinnowitz aufgearbeitet und werden dort auch unterhalten. Eine Doppeleinheit 646/946 der UBB ist von Ahlbeck Grenze nach Stralsund unterwegs.

Nächster Zwischenstop: Kaiserbad Bansin - Bild von 2006 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Der Geist einer verblassten Ära zieht um die Häuser, legt sich als märchenhafte Erinnerung auf die Säulen und Türme einer prachtvollen Bäderarchitektur. Die gute alte Zeit, in der Preußens Majestäten wie andre illustre Gäste zur Sommerfrische in Usedoms berühmtem Seebadtrio weilten, ist Geschichte. Doch ihr Glanz ist geblieben. Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin: drei Bäderschönheiten, jede anders, aber alle besonders. So beginnt der Text auf der offiziellen Website der Kaiserbäder auf Usedom und er stimmt! Schauen Sie doch einfach mal vorbei in Bansin (unser Foto), Heringsdorf oder Ahlbeck, die UBB bringt Sie hin.

Świnoujście  Strand - Bild von 2006 - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Nur durch die Sprache der Hinweisschilder unterscheidet sich der Strand in Świnoujście von seinen westlichen Nachbarn. Kein Wunder, war doch Świnoujście - Swinemüde - bis 1945 das seinerzeit größte deutsche Ostseebad. Unser Blick geht von Świnoujście in Richtung Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin.

Świnoujście  Centrum - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Sogar Neubaustrecken gibt es von der Ostseeküste zu vermelden: Der Abschnitt Ahlbeck Grenze - Świnoujście Centrum der UBB soll am 21.09.2008 erstmals in Betrieb gehen. Von dort sind es nur wenige 100 Meter bis zum Ostseestrand. (Lightbox: Zum Vergrößern bitte Bild anklicken!)

Ahlbeck Grenze - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Bis es soweit ist, bleibt er stehen: Der Prellbock auf der Neubaustrecke Ahlbeck Grenze - Świnoujście Centrum!

Ein Stadler Flirt als Hanse Express Sassnitz - Rostock - Foto: Volker Seidel, Münchberg115 198-4 in Ribnitz-Damgarten West

Der IC-Bahnhof Ribnitz-Damgarten West (das Tor zur Halbinsel Fischland-Darß-Zingst) an der Linie Rostock - Stralsund - Sassnitz gelegen, ist ein geeigneter Fotostandpunkt. Am 22.08.2008 ist ein Stadler Flirt als Hanse Express Rostock - Sassnitz auf Höhe des alten Lokschuppens unterwegs. An gleicher Stelle kommt die 115 198-4 als Lz vorbei.

MWB V 2302 eine G 1700 in Ribnitz-Damgarten West - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Den Abschluß unserer Ostseereise bildet die V 2302, eine G 1700 der Mittelweserbahn (MWB), die ihren Güterzug aus der Überholung in Ribnitz-Damgarten West Richtung Rostock beschleunigt.

 

Letzte Überarbeitung 02.12.2008
Text und © Volker Seidel, MEC 01 Münchberg e.V.
Bilder: Volker Seidel

 


[Home] [Termine] [Aktuelles] [Chronik] [Vereinsanlage] [Höllentalbahn] [Ausstellungsanlagen] [Handhebeldraisine] [Bild- und Textbeiträge] [Bildergalerien] [V 100 Bilder] [Geschichte der V 100 1023] [Daten der V 100 1023] [Köf II 323 871-4] [Kö II 310 914] [Linktipps] [MEC 01 Shop] [Železniční v České republice] [Mitglied werden] [P@stwagen] [Impressum]