Modelleisenbahnclub 01
Münchberger
Eisenbahnfreunde e.V.

MEC-Logo


 

Bahnjubiläum in Münchberg am 2./3. Juni 2012 gefeiert
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts 1887 - 2012

Als Münchberg Ende November 1848 an die Ludwig-Süd-Nord-Bahn angeschlossen wurde, bemühten sich ab 1863 auch Helmbrechtser Bürger um einen Anschluss ihrer Stadt an die große weite Welt. Die Bahn sollte von Münchberg aus über Hildbrandsgrün und Wüstenselbitz nach Helmbrechts geführt werden. Der Bau wurde mit über 200 Arbeitern durchgeführt. Am Samstag, 20. November 1886 war der große Tag für Helmbrechts gekommen. Der Probezug verließ Münchberg und strebte ohne Störungen der Stadt Helmbrechts zu. Aber erst am 1. Juni 1887 wurde die neue Bahnlinie dem öffentlichen Verkehr übergeben. Am Vortag war die letzte Postkutsche in Münchberg eingetroffen und am Abend, als sie leer zurückfuhr, blies der Postillon das wehmütige Lied ,,Muß i' denn zum Städtele hinaus".

Zur 125ten Eröffnung der Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts hatten sich die Münchberger Eisenbahnfreunde in Zusammenarbeit mit agilis, diese Bahngesellschaft fährt die Züge zwischen Münchberg und Helmbrechts, ein Festprogramm zum Streckenjubiläum am Wochenende 2./3. Juni 2012 einfallen lassen.

125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Gut zwei Jahre Arbeit liegen hinter den Autoren Dennis Philipp und Roland Fraas, die zusammen mit den Co-Autoren Gernot Dietel, Peter Wolf, Werner Rost und Volker Seidel und vielen weiteren Bild- und Informationslieferanten das MEC 01 Buch "Lokalbahnen in Helmbrechts - Die ersten und letzten ihrer Art" auf den Weg brachten. Erst kurz vor der offiziellen Vorstellung ist es geliefert worden: 1 Tonne neue Bücher präsentiert Dennis Philipp am Nachmittag des 31. Mai 2012. Jetzt muss es noch ins Vereinsheim, damit dem Erstverkauf am 1. Juni nichts mehr im Wege steht.

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Peter Wolf, Erlangen

Am 1. Juni 2012 - genau an diesem Tag vor 125 Jahren wurde die Eisenbahn nach Helmbrechts in Betrieb genommen - stellten die Münchberger Eisenbahnfreunde ihr neuestes Buch vor: "Lokalbahnen in Helmbrechts - Die ersten und letzten ihrer Art". Schon diese Vorstellung erfolgte auf ungewöhnliche Art und Weise: Mitten im fahrenden Zug nach Helmbrechts erfolgte die Buchpräsentation. Treffpunkt war um 18 Uhr vor dem Vereinsheim der Eisenbahnfreunde am Bahnhof - die Abfahrt nach Helmbrechts erfolgte um 18:11 Uhr im Planzug ag 84680 der agilis.

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Vor der Abfahrt des VT 650.712 als ag 84680 nach Helmbrechts stellten sich die Bürgermeister der Streckenanrainerstädte zum Erinnerungsbild (v.l.n.r.): Dennis Philipp (MEC 01), 1. Bürgermeister Peter Geiser und Altbürgermeister Walter Hegner aus Schauenstein, 3. Bürgermeister Christian Rose aus Helmbrechts und 1. Bürgermeister Thomas Fein aus Münchberg. Es fehlt entschuldigt der 1. Bürgermeister Klaus Adelt aus Selbitz.

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Wie zur Eröffnungsfahrt am 1. Juni 1887 waren viele Gäste der Einladung des MEC 01 gefolgt, um an der Präsentation des neuen Buches - 125 Jahre später - auf der Lokalbahn von Münchberg nach Helmbechts dabei zu sein. Im VT 650.712, der am 2. Juni 2012 auf den Namen "Helmbrechts" getauft werden wird, ließ Roland Fraas die Geschichte der Lokalbahn von Münchberg nach Helmbrechts und der 1924 in Betrieb gegangenen Bahn von Selbitz über Schauenstein nach Helmbrechts Revue passieren. Links steht Dennis Philipp, in der Mitte Roland Fraas und rechts Peter Wolf (Co-Autor).

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Natürlich waren viele Mitglieder der Münchberger Eisenbahnfreunde aber auch von benachbarten Vereinen mit im RS 1 der agilis unterwegs. Die das Dieselnetz Oberfranken bedienende Bahngesellschaft agilis stellte ihren Planzug für die Buchvorstellung zur Verfügung und lud die Gäste des MEC 01 zur Fahrt nach Helmbrechts ein. Nach der Rückkunft in Münchberg gab es in den Räumen des MEC 01 am Bahnhof einen Sektempfang für die Gäste.

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Der 1. Bürgermeister von Münchberg Thomas Fein ließ es sich nicht nehmen, sogleich die Vereinsanlage mit dem Führerstand der V 200 027 probezufahren. Unter fachmänischer Anleitung von Fabian Hösch, selbst Lokführer bei DB Regio und unter Beobachtung seines Amtsbruders Peter Geiser aus Schauenstein, meisterte er diese Aufgabe mit Erfolg. Kein Zug kam ausserhalb des Bahnsteiges zum Stehen und kein Signal wurde überfahren!

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Im und am Vereinsheim wurden Zeitzeugen der Helmbrechtser Lokalbahn ausgestellt. Neben dem Stationsschild von Weidesgrün und dem Nachbau des Schildes "Helmbrechts Alter Bahnhof", das der MEC 01 zum 100jährigen Jubiläum neu angefertigt hat, befindet sich auch ein Original-Glasschild aus Wüstenselbitz. Es wurde im Vereinsheim neben dem Modell eines Schienenbusses der Firma PIKO gezeigt, der immer wieder einmal "angelassen" werden konnte!

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Wenn nicht das erst im Jahr 2010 aufgestellte neue Wartehäuschen das Aufnahmejahr 2012 verraten würde, könnte man meinen, die Zeit sei stehen geblieben. Der vom MEC 01 gecharterte DDM Schienenbus 796 739-0 mit Steuerwagen 996 701-8 verlässt soeben als ag 84640 von Münchberg nach Helmbrechts den Haltepunkt Unfriedsdorf. Unfriedsdorf wurde erst 1956 als Haltepunkt eingerichtet und wird bis zum heutigen Tag im Stundentakt bedient.

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Großer Andrang herrschte an beiden Tagen bei den Fahrten des historischen Schienenbusses, den die Münchberger Eisenbahnfreunde beim DDM in Neuenmarkt gechartert hatten und in Zusammenarbeit mit agilis am Festwochenende zwischen Münchberg und Helmbrechts auf die Strecke schickten. Am Bahnhof, allerdings nur auf den dem MEC 01 zur Verfügung stehenden Flächen, waren Infostände von agilis, DB Regio, Pro Bahn und vom DDM aus Neuenmarkt zu finden. Der MEC 01 sorgte für das leibliche Wohl der Besucher. Es gab das süffige Bier der Schlossbrauerei Stelzer aus Fattigau und die guten Broadwärschd der Metzgerei Köhler aus Münchberg. Das DDM ließ es sich nicht nehmen auch die Kohlenhofprinzessin Paula I. mit nach Münchberg zu nehmen.

Leider verhinderte DB Station & Service eine breite Aufstellung der Infostände auf dem Bahnsteig. Irgendwie schon komisch: Eigentlich müsste ja DB Netze (zu dem Station & Service gehört) die Feierlichkeiten ausrichten, da sie der Eigentümer der Strecke sind. Von dort kam aber so gut wie keine Unterstützung!!!

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Vor der Zugtaufe des VT 650.716 auf den Namen Münchberg gab es vierschiedene Ansprachen. Der 1. Bürgermeister von Münchberg Thomas Fein machte dabei deutlich, dass man auch mit einem Bahnanschluss für das gemeinsam mit Helmbrechts vermarktete Gewerbegebiet Ottengrüner Heide werben würde. Michael Rieger von agilis freute sich, dass "sein" Unternehmen die Verbundenheit der beiden Städte mit der Taufe zweier Triebwagen der Flotte unterstützen konnte. Roland Fraas (Bild) streifte in seinen Ausführungen die Geschichte der Lokalbahn und zeigte auf, dass heute der dichteste Verkehr seit 125 Jahren auf der Lokalbahn fährt.

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg

Schon im Vorfeld wurden die Triebwagen mit den Stadtwappen der Gemeinden versehen und die Schriftzüge angebracht. Nach seiner Laudatio enthüllte der 1. Bürgermeister der Stadt Münchberg Thomas Fein die Anschriften und taufte gemeinsam mit Michael Rieger von agilis den VT 650.716 auf den Namen der Stadt Münchberg.

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Bei der Übergabe der Taufurkunde sind auch die Neuenmarkter Kohlenhofprinzessin Paula I. und der stellv. Landrat Alexander Eberl zugegen. Christian Rose (3. Bürgermeister Helmbrechts), Alexander Eberl (stellv. Landrat Landkreis Hof), die DDM Kohlenhofprinzessin Paula I., Thomas Fein und Michael Rieger (v.l.n.r).

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

In Helmbrechts wurde die Zeremonie wiederholt, um den zweiten Triebwagen auf den Namen der Stadt Helmbrechts zu taufen. Der 3. Bürgermeister der Stadt Helmbrechts Christian Rose meisterte diese Aufgabe mit Bravour. Jetzt trägt der VT 650.712 den Namen unserer Nachbarstadt durch das gesamte Dieselnetz der Bahngesellschaft agilis: Von Hof über Rodach bei Coburg bis hinunter nach Weiden in der Oberpfalz.

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Peter Wolf, Erlangen

Als "Helmbrechts" und "Münchberg" geht es gemäß Fahrplan mit 650 712-2 und 650 716-1 (ag 84665) wieder zurück nach Münchberg. Die NVR-Nummern der beiden Triebwagen lauten: 95 80 0650 712-2 D-AGIL und 95 80 0650 716-1 D-AGIL. Im Buch "Lokalbahnen in Helmbrechts - Die ersten und letzten ihrer Art" hat Peter Wolf die Fahrzeuggeschichte aller auf der Jubiläumsstrecke eingesetzten Lokomotiven und Triebwagen auf 17 Seiten nachgezeichnet.

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Taufurkunden: VT 650.716 Münchberg und VT 650.712 Helmbrechts

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Peter Wolf, Erlangen

Im Stundentakt wieder an der Einfahrt nach Helmbrechts. Die Schienen führen sicher an den Bahnsteig, auch wenn es hier nicht so aussehen will ... Mit dem "Münchberg" sieht es fast genauso aus ...

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Francesca Hilgner, Münchberg

Auf was wartet unser dynamisches Fotografenduo? Jürgen und Volker Seidel, die auch etliche Bilder für das Buch "Lokalbahnen in Helmbrechts - Die ersten und letzten ihrer Art" zur Verfügung stellen konnten, warten soeben auf die angekündigte V 100, die mit einem Unkrautspritzzug am Jubiläumswochendende Münchberg passieren soll. Das Buch zur Streckengeschichte finden sie im MEC 01 Buchladen.

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchbrg

Fast wie in alten Zeiten stehen zwei für unsere Lokalbahn so typische Fahrzeuge in Münchberg nebeneinander: Ein Schienenbus und eine V 100. Aber der Schein trügt! Die 212 274-5 an der Spitze und die am Schluss laufende 212 347-9 des Unkrautspritzzuges sind keine Ausstellungsstücke, sondern nur ein Schnappschuss am Rande des Streckenjubiläums.

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Auch am Sonntagvormittag rollten wieder gut besetzte Schienenbusse auf "unserer" Lokalbahn: Als ag 84640 von Münchberg nach Helmbrechts ist der Neuenmarkter Schienenbus kurz vor Hildbrandsgrün unterwegs. Fast meint man ihn 'brummen' zu hören ...

 
125 Jahre Lokalbahn Münchberg-Helmbrechts - Foto: Volker Seidel, Münchberg

Zugschluss: Am Ende unseres kleinen Bilderreigens soll ein Danke an alle Mitstreiter stehen. Der MEC 01 Münchberg bedankt sich ganz herzlich bei agilis für die zur Verfügungstellung der Trassen und des Personals, ohne die der Plandiesel am Jubiläumswochenende 2./3. Juni 2012 nicht möglich gewesen wäre. Unser Dank gilt allen Standbesatzungen, die trotz Regen tapfer durchgehalten haben. Dank auch an das DDM für das Mitbringen der Kohlenhofprinzessin Paula I.. Ein herzliches Dankeschön dem örtlichen Betriebsleiter Netz Oberfranken von agilis Wolfgang Hanke, der "seinen" Schienenbus gut betreut und gefahren hat. Zugschluss: Wolfgang Hanke steckt ein letztes mal die roten Scheiben auf - jetzt gehts wieder nachhause ...

 

Letzte Überarbeitung 07.06.2012
Bilder: Francesca Hilgner (2), Peter Wolf (4) und Volker Seidel (15)
Text und © Volker Seidel, MEC 01 Münchberg e.V.


[Home] [Termine] [Aktuelles] [Chronik] [Vereinsanlage] [Höllentalbahn] [Ausstellungsanlagen] [Handhebeldraisine] [Bild- und Textbeiträge] [Bildergalerien] [V 100 Bilder] [Geschichte der V 100 1023] [Daten der V 100 1023] [Köf II 323 871-4] [Kö II 310 914] [Linktipps] [MEC 01 Shop] [Železniční v České republice] [Mitglied werden] [P@stwagen] [Impressum]