Modelleisenbahnclub 01
Münchberger
Eisenbahnfreunde e.V.

MEC-Logo

Lokalbahnen in Helmbrechts
Die ersten und letzten ihrer Art

Das Warten hat ein Ende! Am 1. Juni 2012 - dem Wochenende an dem die Lokalbahn von Münchberg nach Helmbrechts ihr 125jähriges Bestehen feiert, veröffentlichten die Münchberger Eisenbahnfreunde ihr neues Buch zur Streckengeschichte.

 

Lokalbahnen in Helmbrechts - Preis 18,90 Euro inkl. Versand in D

 

Vor einem Vierteljahrhundert arbeiteten die Münchberger Eisenbahnfreunde des MEC 01 e. V. mit Begeisterung daran, das bevorstehende 100jährige Jubiläum der Lokalbahn mit einer Rahmenveranstaltung entsprechend zu feiern. Mit aus heutiger Sicht unvorstellbarem Aufwand wurde das Gelände des "alten" Helmbrechtser Bahnhofes reaktiviert, und es wurde u. a. eine authentische bayerische Lokalbahndampflok aus dem Museum Bayerisch Eisenstein per Eisenbahn-Schwerlasttieflader auf der Schiene (!) nach Helmbrechts gezogen. Pendelzüge mit V 80, V 100 und VT 614 brachten im Stundentakt Wochenendverkehr auf die Strecke, auf der seit Jahren nur noch wenige Schienenbus-Zugpaare lediglich an "Werktagen außer Samstag" verkehrten.

Damit auch die Geschichte der Lokalbahn eine angemessene Würdigung finden konnte, hatten wir damals zum Jubiläum eine 148-seitige Broschüre verfasst, die allerdings schon seit Jahren vergriffen ist. Darin war im Kapitel "Die Zukunftsaussichten" zu lesen, dass im 1986 vorgestellten "DB-Programm in Bayern" die Helmbrechtser Bahn unter "besonderer Beobachtung der Verkehrsentwicklung" steht und ein Stillegungsverfahren zu befürchten ist.

Somit war damals keineswegs absehbar, dass unsere Lokalbahn noch einen weiteren runden Geburtstag erleben kann - und schon gar nicht konnten wir ahnen, dass es zur "Regionalisierung" kommen wird und in Folge davon eine bunte Vielfalt von Triebwagen unterwegs ist auf der alten Trasse!

So sind nun seit etwa einem Jahr die neuen Regioshuttle-Triebwagen von "agilis" unterwegs - dieses Eisenbahn-Verkehrsunternehmen hat 2009 das Ausschreibungsverfahren für das Dieselnetz Oberfranken gewonnen und betreibt damit auch den Personenverkehr auf der Helmbrechtser Lokalbahn. Mit Unterstützung von agilis soll ihr 125. Geburtstag am 2. und 3. Juni 2012 begangen werden. Zu diesem Anlass sollte die Broschüre neu aufgelegt werden - es zeigte sich jedoch, dass viele neue Quellen eine grundlegende Neubearbeitung erforderten. So machte sich ein Autorenteam erneut ans Werk und investierte viele ehrenamtliche Arbeitsstunden in die Aufbereitung der Lokalbahngeschichte.

Die Textbeiträge dieses Gemeinschaftswerkes wurden verfasst von Gernot Dietel, Roland Fraas, Dennis Philipp, Peter Wolf, Werner Rost und Volker Seidel. Darüber hinaus halfen etliche weitere Mitglieder des MEC 01 e.V., externe Bahnfreunde und Institutionen fleißig mit. Bei der Lektüre dieses Büchleins wünschen wir allen Lesern viel Vergnügen - bestellen Sie gleich!

 

Lokalbahnen in Helmbrechts
Rücktitel

Rücktitel - Foto: Volker Seidel, MEC 01 Münchberg

Lokalbahnromantik? Der Schein trügt, die Eisenbahn von Münchberg nach Helmbrechts und auch der im Jahr 1924 in Betrieb gegangene Lückenschluß von Selbitz nach Helmbrechts haben und hatten schon immer mit den Unbilden des Wetters in 'Bayrisch Sibirien' zu kämpfen. Seit ihrer Eröffnung 1887 und bis in die heutige Zeit mussten die Eisenbahner mit den schweren Wintern in Hochfranken zu recht kommen. Keine andere Nebenbahn kämpfte in ihrer Geschichte mit so häufigen Streckensperrungen aufgrund von Schneeverwehungen wie die Strecke Münchberg - Helmbrechts - Selbitz. Foto: Robel 'Bamowag' am 31. Januar 2010 vor der Stadtkulisse von Helmbrechts - Volker Seidel

Fahrzeugeinsatzgeschichte
Auszüge aus den Seiten 99 und 100!

Lokomotiven
... Unterscheiden müssen wir dabei zwischen den Stammloks, die regelmässig über längere Zeit Dienst leisteten, und gelegentlichen Sondereinsätzen wie Arbeits- und Bauzüge, Sonderzüge, Messzüge und vertretungsweise Aushilfen bei Schäden oder Hauptuntersuchungen der Stammloks, deren Einsatz meist kurzfristiger, mitunter einmaliger Natur ist ...

Bay. D VII
... So können wir dank der Existenz von mehreren Bildern die D VII "Eschenau" mit der Bahnnummer 888 (Maffei 1428/1886 - spätere 98 7640) in Helmbrechts tatsächlich nachweisen. Für das erste Betriebsjahr unserer Lokalbahn kommen im übrigen auch keine anderen Lokomotiven als die D VI und die D VII in Betracht, denn zu diesem Zeitpunkt waren das die einzigen bayerischen Lokalbahnlokomotiven überhaupt, alle anderen entstanden erst später ...

Auf insgesamt 17 Seiten beschreibt z.B. Co-Autor Peter Wolf die Geschichte der Lokomotiven auf den Lokalbahnen in Helmbrechts

Die Brückenbelastungsversuche bei Schauenstein
Auszug aus Seite 209!
Brückenbelastungsversuche - Foto: Roland Fraas, MEC 01 Münchberg

Auch nach dem Abbau der Gleisanlagen zwischen Selbitz und Schauenstein hat die Bahnlinie noch eine Aufgabe erfüllt, die bundesweit einmalig gewesen sein dürfte: Sie diente im Jahr 1989 für Brückenbelastungsversuche bei Schauenstein ...
Im November 1988 begannen die Vorbereitungen. Dazu wurde die Brücke erst einmal vollständig ausgegraben und die Hinterfüllung des Mauerwerks entfernt - es war praktisch der Rohbauzustand wiederhergestellt. Damit die Brücke vollständig austrocknen konnte, wurde ein Schutzdach darüber errichtet ... (Foto: Roland Fraas)

 

Das neue Buch hat 244 Seiten, Hardcovereinband mit zahlreichen Fotos (32 Farbseiten), Skizzen und Plänen. Format 21,5 x 15 x 2 cm (Hochformat), 74 Farb- und 121 s/w-Bilder, 54 Skizzen - Verkaufspreis: 15,90 Euro (ohne Versandkosten).

 

Ihre Bestellung des Buches "Lokalbahnen in Helmbrechts - Die ersten und letzten ihrer Art" senden Sie bitte per Bestell-Email an den MEC 01 Münchberg e.V. - Kirchenlamitzer Straße 75 - 95213 Münchberg.

Der Verkaufspreis beträgt einschl. Porto und Verpackung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland 18,90 Euro. Einzelverkaufspreis ohne Porto/Verpackung 15,90 Euro.

Der Verkaufspreis für das Buch "Lokalbahnen in Helmbrechts - Die ersten und letzten ihrer Art" beträgt einschl. Porto und Verpackung innerhalb der EU 23,90 Euro.

Den Verkaufspreis bitte vorab auf das Konto des MEC 01 Münchberg e.V. bei der

VR Bank Hof eG
IBAN-Nummer: DE10 7806 0896 0007 6353 62
BIC-Code: GENODEF1HO1


überweisen.

Sollten Sie mehrere Exemplare benötigen, wenden Sie sich bitte telefonisch unter 09281 95625 oder per Mail an den MEC 01.

Der Versand erfolgt nach Eingang der Zahlung!

Das Buch "Lokalbahnen in Helmbrechts - Die ersten und letzten ihrer Art" erhalten Sie auch bei bei der Buchhandlung Meister in Münchberg, im gut sortierten Bahnhofsbuchhandel in der Region und natürlich beim Freitagstreff des MEC 01 Münchberg im Vereinsheim in der Kirchenlamitzer Straße 75!

Letzte Überarbeitung 10.01.2016
© Volker Seidel - MEC 01 Münchberg e.V.


[Zurück zum Shop] [Home] [Termine] [Aktuelles] [Chronik] [Vereinsanlage] [Höllentalbahn] [Ausstellungsanlagen] [Handhebeldraisine] [Bild- und Textbeiträge] [Bildergalerien] [V 100 Bilder] [Geschichte der V 100 1023] [Daten der V 100 1023] [Köf II 323 871-4] [Kö II 310 914] [Linktipps] [MEC 01 Shop] [Železniční v České republice] [Mitglied werden] [P@stwagen] [Impressum]